Mittwoch, 25. Juli 2012

Heute kommt zum ersten mal einfahc nur ein Lied. Den Grund dafür werdet ihr gleich lesen. Ich habe vor das ab und zu zu tun, also wenn es doof ist oder so, dann gebt bitte bescheid.

*

Dieser Liedtext beschreibt grad echt ziemlich genau, was in mir vor geht:
Ich liege auf dem Boden, doch ich spür nichts unter mir.
Es ist als wenn ich tauml und das Gleichgewicht verlier.
Die Sinne schwinden und ich fühl mich wie im freien Fall,
ich kann mich nicht mehr halten, in meinem Schädel tut's nen Knall.

Ich fühle keinen Körper und ich spür auch keinen Verstand,
Gedanken sind aus Pattex, die Gefühle sind aus Sand.
Sie laufen durch die Uhr, die mein Lebensende kennt,
der Film läuft ab, von dem man da spricht, mein letztes Licht verbrennt.

Ist das mein Tod?

Ich warte auf ein Ende, doch das Ende gibt es nicht,
es gibt nur Nacht und Dunkelheit, nur Schatten und kein Licht.
Ich spüre eine Sehnsucht, die in meiner Seele brennt,
nach dem endgültigen Ende, das kein Umdrehn mehr kennt.

Ist das mein Tod?

Der Weg ist ohne Ausweg und das Ziel bereits bestimmt,
Widerstand ist zwecklos, weil einer nur gewinnt.
Er muß sich nicht bemühen, denn er kriegt dich ohnehin.
Es gibt nur einen Sieger und der Tod ist sein Gewinn

Ist das mein Tod?

•WIZO-Mein Tod

Kommentare:

Jasmin ∞ hat gesagt…

Es tut weh das zu lesen, wahnsinnig weh.

Celine hat gesagt…

Unter anderem.^^ Aber du scheinst sehr sympathisch zu sein. :)
Ich mag dich.♥

Jasmin ∞ hat gesagt…

ENGEL! :*
Ist es nicht, hör auf dich zu entschuldigen. :*
Dir tuen meine Texte bestimmt auch oft weh.