Freitag, 28. September 2012

angemessen?

Ich möchte heute gerne mal eure Meinung zu einem Lied wissen. Ich würde gerne wissen, ob ihr es ok findet, über so ein Thema Lieder zu schreiben? ob ihr das Thema in dem Lied gut verarbeitet findet? wenn ja, warum? Hat euch das Lied in irgendeiner Form ergriffen?
Ich würde mich über eure Meinung zu dem Thema freuen. Im nächsten Post, erfahrt ihr dann meine Meinung dazu.

Mach die Augen zu und schlaf ein
Der Tag ist zu Ende dei Nacht bricht herein
Der Mond steht schon oben du siehst ihn nur nicht
Zu viele Wolken versperren die Sicht
Die Schwester ging nach Deutschland schon vor zwei Jahren
Gemeinsam haben wir sie zum Bahnhof gefahren
Sie fuhr um zu Lernen wie man Krankheiten heilt
Um den Menschen zu helfen zu lindern ihr Leid
Doch Nachts kamen Männer die schrien Türken raus
Sie warfen mit Steinen legten Feuer im Haus
Löschwagen kamen mit schwerem Gerät
Doch für sie kam jegliche Hilfe zu spät
Vater hat geweint zwei Wochen lang
Er hat kaum noch gegessen und wurde schwer krank
Drei Tage später ging er für immer
Was blieb ist sein leerer Stuhl hier im Zimmer
Mutter hat seitdem kein Wort mehr gesagt
Ich habe sie manchmal nach Papa gefragt
Nachts werd ich wach und höre sie weinen
Sie hat es nicht leicht mit uns Beiden alleine

Schlaf Brüderlein schlaf
Schlaf Brüderlein schlaf






Kommentare:

Jasmin ∞ hat gesagt…

Ich meinte, wieso ich dich allgemein verdient habe.

Das Lied fesselt meinen Körper und macht meine Gedanken schwer. Ich werde vermeiden es zu hören.

Kaye hat gesagt…

Ich finde es ok wenn man so ein theama als lied aufschreibt. Ja, ich denke auch dass das thema gut in dem Lied verarbeitet ist, denn man muss nachdenken und das ist eine der besten sachen an Liedern. Außerdem erkennt man die folgen.
Das lied hat mich ergriffen, grade weil man denken muss und über den text weiter nachdenken. Das lied macht gänsehaut.

Thalia hat gesagt…

Leider habe ich mir das Lied nicht anhören können (blöde Laptopboxen...), allerdings kann ich anhand der Lyrics sagen, dass ich das angesprochene Thema sehr emotional und gut verarbeitet ist. Ich finde es schrecklich traurig, dass so etwas tatsächlich nicht nur Fiktion ist, sondern durchaus in Deutschland passieren kann, weil irgendwelche grenzdebilen Vollidioten meinen sich über andere zu stellen und sie als nicht lebenswert erachten.

Ich finde, viel mehr Künstler sollten sich wagen solch eine Thematik anzusprechen, anstatt über "Bitches and Money" zu singen.

N.† hat gesagt…

das lied berührt mich sehr,
ich war am anfang ein wenig verwundert, aber dann haben mich die zeilen nahezu gefesselt. das lied übermittelt viele gefühle und botschaften, all das was ein gutes lied machen sollte.

unnahbar hat gesagt…

Hey :)
ja, ich find es mehr als okay, dass man auch über so was schreibt. Ich selber bin weder wirklich Punk noch wirklich rechts, aber ich kann es gar nicht haben, wenn jemand was gegen Ausländer sagt. Und außerdem berührt das Lied... also ja, ich finds gut :)
GLG unnahbar

unnahbar hat gesagt…

Ja... ich find die Denke von Rechten einfach scheiße, auch wenn ich mich nicht als links bezeichnen würde. Da wo ich wohn gibts diesen Gegensatz nicht so, also weder das eine noch das andere Extrem... aber ich kenn n paar Leute, die Rechtsrock hören und eher gegen Ausländeer sind und das geht gar nich find ich.